Tageszitate von Autor / Quelle: Heinrich von Kleist

Das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann, ist, daß er dämliche Eltern hat. Autorin: 
Utta Danella- Zitate Gratis & Sprüche für die Webseite

In unserer Zitate Datenbank befinden sich mehr als 5.800 Weisheiten, Sprüche oder Zitate. Jede Woche, oder auch jeden Tag wählt das tageszitate.de Script aus dem Bestand automatisch ein Zitat der Woche o. Tageszitat b.z.w. eine Weisheit / Spruch aus und zeigt diesen an, wo man es gern möchte.

So schaffen Sie auf Ihren Seiten einen ständig wechselnden interessanten Inhalt welcher unter Umständen dazu beiträgt das die Internetseite ein kleines Stückchen attraktiver wird.

Möglich ist die Anzeige per JavaScript, PHP Code oder als transparentes .gif Bild, wahlweise mit weisser oder schwezer Schrift! Infos und Quelltexte zum Einbau der automatisch aktualisierenden Zitate finden Sie unter >>> Einbauanleitung und Quellcode

Das Wochenzitat oder Zitat des Tages ändert sich vollautomatisch

Wenn Sie unsere Inhalte nutzen, können Sie davon ausgehen das es sich um ein nach §51 Nr.2 UrhG freies Kleinzitat handelt oder der Urherber vor mehr als 71 Jahren gestorben ist und somit keine Erlaubnis zum Zitieren nötig ist.

Es kann sich auch um einen allgemeinen Spruch oder eine Volksweisheit handeln, für welche immer Zitierfreiheit besteht.


Liebe ist die Urmutter des Menschengeschlechts.
Luc de Clapiers Vauvenargues

auf Zitat der Woche
Allzeit gewinnen macht verdächtig; allzeit verlieren macht verächtlich.
Sprichwort

bei Tageszitate




Name vom Autor o. Quelle b.z.w. Suchbegriff
 
 Suchworte 3 - 25 Zeichen
Alles
Texte
               

Lassen Sie sich auf Ihrer Seite wöchentlich oder täglich wechselnde Aphorismen, Zitate oder Sprüche anzeigen! Vollautomatisch als JavaScript (Wordpress Tipp), .gif Bild oder per Include in .php oder .html Seiten - mit Farbkombinationen und CSS Styles nach Ihrer Wahl!
Suchfunktion inaktiv - - Anzeigelimit auf 12 eingestellt.
Die Zitate, Weisheiten o. Aphorismen die angezeigt werden sind aus der Quelle: Heinrich von Kleist
143 Ergebnisse wurden auf tageszitate.de gefunden.

Klicken Sie zum Versand mit elektronischer Post bitte das Mail Symbol und für die Anzeige des Quellcode zur statischen Einbindung des Zitat/Spruch mittels .php, .js oder transparentes .gif Bild, mit weißer oder schwarzer Schrift, das kleine Symbol daneben.
Ach, der unselige Ehrgeiz, er ist ein Gift für alle Freuden
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Am Tage sehn wir wohl die schöne Erde, doch wenn es Nacht ist, sehn wir in die Sterne.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Auf meinem Lebenswege werden mir Menschen aller Art begegnen, und jeden muss ich zu nutzen verstehen.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Bei den Küssen seines Weibes denkt ein echter Chemiker nichts, als, dass ihr Atem Stickgas und Kohlenstoffgas ist.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Bildung scheint mir das einzige Ziel, das des Bestrebens, Wahrheit der einzige Reichtum, der des Besitzes würdig ist.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Ersteigen der Berge, wie der Weg zur Tugend, ist besonders wegen der Aussicht, die man eben vor sich hat, beschwerlich.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Glück kann nicht, wie ein mathematischer Lehrsatz, bewiesen werden, es muss empfunden werden, wenn es da sein soll.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Gute bedarf Zeit, es zu bilden. Das Schnellgebildete stirbt schnell dahin. Zwei Frühlingstage und die Orangenblüte ist verwelkt, aber die Eiche durchlebt ein Jahrtausend.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Leben des Menschen ist, wie jeder Strom, bei seinem Urprunge am höchsten. Es fließt nur fort, indem es fällt in das Meer m?ssen wir alle.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Leben ist viel wert, wenn man's verachtet.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Misstrauen ist die schwarze Sucht der Seele, Und alles, auch das Schuldlosreine, zieht Fürs kranke Aug' die Pracht der Hülle an.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


Das Wissen macht uns weder besser, noch glücklicher.
 Zitat versenden  Aphorismus / Spruch auf der Webseite einfügen? Quellcode hier.


     eine seite vorwaerts   zur letzten seiteletzte seite